Präambel

Präambel

Aus der Not des Unrechts heraus, das uns allen, den deutschen Völkern und den anderen kriegsbeteiligten Völkern des Ersten und seiner Fortsetzung, des Zweiten Weltkriegs, widerfährt, gründen wir in Demut und Dankbarkeit für die Schöpfung, in Treue zum Glauben im Schöpferbund das Deutsche Humanitäre Zentrum als Weltanschauungs- und Glaubensbekenntnisgemeinschaft sowie Religionsgesellschaft gemäß Artikel 140 GG.

Durch den andauernden Konflikt der Systeme und die daraus resultierende Spaltung der Menschheit, sowie durch die von gesellschaftlichen Entwicklungen aufgezwungene Ablösung des Menschen- und Völkerrechts durch Handelsrecht, ist die Notwendigkeit der Gründung dieser Schutzorganisation gegeben.
Deren Aufgabe besteht darin, für die deutschen Völker in der Globalen Gemeinschaft der Menschen das Menschen- und Völkerrecht zum Schutz der Menschen zu wahren, umzusetzen und den Zusammenhalt der Menschen im Leben und im Glauben zu fördern.

2 Gedanken zu “Präambel

  1. Ich bin erst durch die völlig unangemessene Schmutzkampagne dieses Selim Sürmeli auf das neue Projekt aufmerksam geworden. Super. Es wurde wirklich Zeit, dass sich ein paar echte Menschen auf den Weg machen, und uns dieses ganzen wichtigtuerische Gehabe von dem Sürmeli ersparen. Die Satzung spricht mir voll aus der Seele.
    Ich habe aber einen Verbesserungsvorschlag. Ihr solltet mit aufnehmen, dass nur geschäftsfähige Menschen als Beamte und im Rat mitarbeiten dürfen und dass der Verlust er Geschäftsfähigkeit auch zur Zurückstufung als „normales“ Mitglied führt.

    • Sürmeli? Das Abzocker, der nie irgendwelchen Erfolg hatte. Mir hat sein dummes Geschriebs die Einstufung als Reichsbürger beschert. Danke auch. Ich hoffe, hier wirds besser, zumal ich den Motor das ganzen auf einem Vortrag kennengelernt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.