Mitgliedschaft

§7 Erwerb der Mitgliedschaft

 

  1. Jeder Mensch, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und sich zu den Grundsätzen des Schutzes der Menschenrechte bekennt, kann ordentliches Mitglied des Deutschen Humanitären Zentrums werden. Mitgliedschaften von Menschen können online nach deren Eintragung in die TERRIGENUS-Datenbank erklärt werden.
  2. Vereinigungen, die sich zu den gleichen Grundsätzen bekennen, können unter Wahrung ihres Eigenlebens korporativ dem Deutschen Humanitären Zentrum beitreten, den Status eines ordentlichen Mitglieds erhalten und ihre Mitgliedschaft durch ihre satzungsgemäße Vertretung wahrnehmen lassen.
  3. Menschen und Vereinigungen, die lediglich das Deutsche Humanitäre Zentrum unterstützen wollen, ohne ordentliche Mitglieder zu werden, können sich dem Deutschen Humanitären Zentrum als Förderer anschließen.
  4. Menschen und Vereinigungen, die sich um die Menschenrechte besonders verdient gemacht haben, können durch Beschluss der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

§8 Beginn der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft bei ordentlichen und fördernden Mitgliedern beginnt mit der Aufnahme durch den Rat. Hat dieser gegen die Aufnahme Bedenken, so kann der Antragsteller die Entscheidung der Mitgliederversammlung verlangen.

§9 Beendigung und Verlust der Mitgliedschaft

 

  1. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluss.
  2. Der Austritt kann jederzeit schriftlich gegenüber dem Rat erklärt werden.
  3. Ist die Handlungsweise eines Mitgliedes mit den Grundsätzen des Deutschen Humanitären Zentrums unvereinbar, so entscheidet auf Antrag des Rats das Ehrengericht. Die Entscheidung lautet auf Bestätigung der uneingeschränkten Mitgliedschaft, auf befristetes Verbot der Ausübung von Funktionen im Deutschen Humanitären Zentrum oder auf Ausschluss.
  4. Gegen den Bescheid kann der Betroffene innerhalb von vier Wochen nach Erhalt die Mitgliederversammlung anrufen, die darüber entscheidet. Während des Verfahrens ruhen die Mitgliedsrechte.
  5. Bleibt ein Mitglied länger als drei Monate mit seinen Mitgliedsbeiträgen im Rückstand, so ruhen seine Mitgliedsrechte. Bei einem Rückstand von mehr als zwölf Monaten ist das säumige Mitglied zu mahnen.
    Erfolgt keine Antwort oder wird kein Antrag auf Ermäßigung oder Streichung der Schuld an den Rat gestellt, erfolgt die Streichung aus der Mitgliederliste. Dies ist dem/der davon Betroffenen mitzuteilen.

  6. Alle Mitglieder können eine Verifikationskarte zu ihrer Authentifizierung erhalten. Der für die Ausstellung der Verifikationskarte zu zahlende Energieausgleich wird durch den Rat jährlich bestimmt.
  7. Jegliche Tätigkeit für einen Geheimdienst schließt die Mitgliedschaft im Deutschen Humanitären Zentrum aus.

Ein Gedanke zu “Mitgliedschaft

  1. Bitte halten Sie mich weiterhin auf dem Laufenden. Die Eintragung in die TERRIGENUS-Datenbank ist bisher nicht möglich. Es wird immer Error angezeigt. Ich freue mich weiterhin von Ihnen zu lesen und verbleibe mit den besten Grüßen, Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.